Haltungsformen

Zentralverband Deutscher Pelztierzüchter e.V.

Die derzeitige Gehegegröße entspricht der Empfehlung des Europarates: 85 cm x 30 cm = 2.550 cm² bei einer Höhe von 45 cm.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Vergrößerung der Gehegegröße über die Maße der Europaratsempfehlung hinaus das Wohlergehen des Nerzes nicht verbessert:

It has been proven scientifically that a quadruplication of the recommended cage size and a doubling of the height do not improve the welfare of mink. Behaviour and various stress physiological parameters have been compared in mink kept in standard cages of 0.2550 sq.m. x 0.45 m high and cages measuring 1 sq.m. x 0.7 m high respectively (Hansen, 1998; Hansen & Brandt, 1989; Hansen 1989; Hansen et al., 1994). The results demonstrated that there were no changes on either the behaviour or the stress physiological conditions, thus, there is no scientific proof that an enlargement of the cage size beyond the EU recommendations will increase the welfare of mink.”
Hansen, S.W. 6 May


Derzeit sind sog. Familiengehege in der Erprobung, Damit meinen wir Gehegesysteme auf mehreren Ebenen, angereichert mit zusätzlichen Ruhe- und Spielflächen, in denen eine Fähe mit ihren Jungtieren bis zu deren Geschlechtsreife verbleiben kann.

Das Bild anklicken um es zu vergrößern!



Dieses Haltungssystem erweist sich nach den bislang gewonnenen Erkenntnissen als zukunftsweisende Alternative zu den jetzt existierenden Gehegen. Familiengehege werden in Holland bereits eingesetzt und genießen die Zustimmung der Regierung.

Die Dritte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung fordert nun – entgegen aller wissenschaftlicher Erkenntnisse – Haltungssysteme mit einer Mindestgrundfläche von 3 m², wobei einem Farmnerz eine Mindestfläche von 1 m² zur Verfügung stehen muss. Außerdem sollen die Tiere Zugang zu Schwimmwasser haben.