FAQ´s Häufig gestellte Fragen zur Pflege der Tiere

Zentralverband Deutscher Pelztierzüchter e.V.



FAQ´s Häufig gestellte Fragen zur Pflege der Tiere

Wie ist die Pelztierhaltung geregelt?
Die Pelztierhaltung in Europa ist national und international streng geregelt. Der Europarat hat eine Empfehlung zu Pelztieren angenommen, die Gesundheit und Wohlergehen der Spezies gewährleisten soll. Dieser Text wurde in Zusammenarbeit mit Mitgliedsstaaten, Veterinären, Tierschutzorganisationen und Züchterverbänden entwickelt und stellt die Grundlage des ’Code of Practice’ des europäischen Züchterverbandes, EFBA, dar. Er legt stringente Anforderungen für alle europäischen Pelztierzüchter fest. Auf nationaler Ebene haben viele Länder entsprechende Gesetze und Verordnungen erlassen.

Sind auf Pelztierfarmen gezüchtete Pelztiere domestiziert?
Auf Pelztierfarmen gezüchtete Pelztiere werden seit mehr als 120 Generationen gehalten. Sie haben sich den Farmbedingungen angepasst. Die Pelztierhaltung hat zur Domestikation geführt und eine Reihe von Veränderungen hinsichtlich der Anatomie der Tiere, deren Verhalten, Lebensgewohnheit und Reproduktionsmerkmale ausgelöst. Auf Pelzfarmen gehaltene Pelztiere sind daher ganz andere Wesen als ihre wilden Vorfahren. Der europäische Pelztierzüchterverband hat eine Studie zur Domestikation von Pelztieren veröffentlicht. Eine PDF-Datei dieses Berichtes finden Sie unter www.efba.com/.

Wie werden auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere gefüttert?
Das Futter von auf Pelztierfarmen gehaltenen Pelztieren besteht aus Fisch- und Geflügel-nebenprodukten, die reich an Proteinen und Vitaminen sind. Diese Produkte werden nicht für den menschlichen Verzehr verwertet, sie würden sonst teuer zu Lasten des Steuerzahlers entsorgt werden.

Sind Pelztiere, die auf Pelztierfarmen gehalten werden, gesund?
Auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere genießen eine ausgezeichnete Gesundheit, was ein guter Indikator für ein allgemeines Wohlergehen der Tiere ist. Die Gesundheitsvorsorge umfasst auch geeigneten Impfschutz, Präventivtests und regelmäßige Routinechecks.

Zeigen auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere unerwünschtes Verhalten?
Unerwünschtes Verhalten kann bei der Pelztierhaltung festgestellt werden. Eine Selektion gegen dieses Verhalten ist Teil der züchterischen Arbeit. Sie hat zur erheblichen Steigerung des Wohlbefindens beigetragen. Dies ist oberstes Zuchtziel, da nur zufriedene Tiere einen betrieblichen Erfolg garantieren.

Brauchen Mink Schwimmwasser?
Es gibt keine Erkenntnisse darüber, dass nicht domestizierte, wilde Mink ihre Zeit am Wasser verbringen. Sie sind allerdings dort, um Futter zu finden. Selbst wenn sie ins Wasser gehen, um Futter zu suchen, sind doch wilde Mink schlecht ausgestattet, um sich im Wasser zu bewegen, so sind u.a. ihre Pfoten ohne Schwimmhäute. In dem natürlichen Lebensraum des Mink sind Seen und Flüsse sieben Monate im Jahr zugefroren.
Forscher haben sich in jüngster Vergangenheit mit der Frage beschäftigt, ob domestizierte, auf Farmen gehaltene Mink Schwimmwasser brauchen. Alle derzeitigen Ergebnisse zeigen, dass es bei auf Farmen gehaltenen Mink keine biologische Notwendigkeit für Schwimmwasser gibt. Darüber hinaus kann Schwimmwasser eine Quelle für Gesundheits- und Hygienerisiken für Welpen, Fähen und Rüden sein.

Müssen Füchse graben können?
Forscher untersuchen gerade, ob domestizierte, auf Farmen gehaltene Füchse, Möglichkeiten zum Graben brauchen. Bis jetzt erzielte Ergebnisse zeigen, dass es bei auf Farmen gezüchteten Füchsen diese biologische Notwendigkeit des Grabens nicht gibt. Wie auch beim Schwimmwasser für Mink kann das Graben gesundheitliche und hygienische Probleme verursachen mit nachteiligen Auswirkungen auf das Wohlergehen der Tiere.

Wie verhalten sich auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere Menschen gegenüber?
Auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere sind keine wilden Tiere. Sie sind domestiziert. Auf Pelztierfarmen gehaltene Mink sind sehr neugierig Menschen auf einer Farm gegenüber. Wann immer Füchse Anzeichen von Angst zeigen, wird dies gewöhnlich von Besuchern verursacht, die mit den Tieren nicht vertraut sind.

Wie vermehren sich auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere?
Die Zucht von Pelztieren folgt dem natürlichen Jahreszyklus des Tieres, d.h. sie werfen einmal im Jahr. Es gibt keinerlei Interventionen seitens des Menschen, diesen Zyklus zu erhöhen. Auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere vermehren sich gut. Ihre Wurfgröße ist signifikant höher im Vergleich zu derjenigen ihrer wilden Vorfahren, nämlich bis zur doppelten Wurfgröße.

Sind auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere gut versorgt?
Ja, Pelztierzüchter haben hohe Standards der Pflege ihrer Tiere, der Haltung und der Gesundheit.
Die Bewertung des Wohlergehens der Tiere ist eine Wissenschaft, die zahlreiche Parameter misst, einschließlich des Fehlens von chronischem Stress und abnormalem Verhalten, aber auch der guten Gesundheit und Reproduktionszahl. Wenn man dies berücksichtigt, dann sind die Tiere, die ihres Pelzes wegen gehalten werden, in einem guten generellen Zustand. Natürlich gibt es immer Platz für Verbesserungen. Aus diesem Grund unterstützen die Pelztierzüchter auch weiterhin Forschungsarbeiten zum Wohlergehen der Tiere.

Wie werden auf Pelztierfarmen gehaltene Pelztiere getötet?
Auf Pelzfarmen gehaltene Pelztiere werden sehr schnell (d.h. innerhalb von Sekunden) und schmerzlos getötet. Der Einsatz von Kohlendioxid, Kohlenmonoxid oder Elektrokution haben sich als die wirksamsten und schmerzlosesten Methoden erwiesen und werden sowohl durch die Gesetzgebung der EU als auch durch die Europaratsempfehlung hinsichtlich Pelztieren spezifiziert. Im Gegensatz zu andern Farmbereichen werden die Tiere auf der Farm getötet. Dies vermeidet Stress, der beim Transport und im Schlachthof entsteht.

Wie sieht die künftige Forschung aus?
Künftige Forschungsarbeiten werden sich hauptsächlich auf die Anreicherung der Haltungssysteme und der Lebensbedingungen konzentrieren mit dem Ziel, Veränderungen einzuführen, die als Verbesserung des Wohlergehens der Tiere und deren Lebensqualität betrachtet werden können. Die Gruppenhaltung und das Zusammenhalten der Familien werden weiterhin erforscht. Die Optimierung der Haltungssysteme ist auch künftig Forschungsziel.

Künftige Veränderungen der Pelztierhaltung werden zunächst davon abhängen, ob das Wohlergehen der Tiere signifikant verbessert werden kann und darüber hinaus, ob die Veränderungen für die Pelztierzüchter wirtschaftlich umsetzbar sind. Die Pelztierzüchter werden immer darum bemüht sein, neue Maßnahmen einzuführen, die wissenschaftlich nachgewiesen sind, um das Wohlergehen der Tiere zu verbessern.

Zurück zu Europäische Pelztierhaltung